Großbrand in Lütz (Rheinland-Pfalz) – Wohnhaus muss abgerissen werden

Brand Lütz

In den frühen Morgenstunden des 27. Februars 2023 kam es in der Herrengrabentraße in Lütz zu einem verheerenden Brand, bei dem ein Wohnhaus komplett zerstört wurde. Zudem wurden zwei weitere Wohnhäuser schwer beschädigt, während ein viertes Wohnhaus durch die Flammen in Mitleidenschaft gezogen wurde. Nach ersten Erkenntnissen wurden zwei Personen leicht verletzt.

Die Löscharbeiten dauerten mehrere Stunden an und wurden durch die Feuerwehr und das THW durchgeführt. Nach Abschluss der Löscharbeiten konnten die Ermittlungen zur Brandursache beginnen. Experten der Kriminalinspektion Mayen sicherten den Brandort und haben umfangreiche Untersuchungen aufgenommen.

Wie die Polizei mitteilte, wird die Brandursachenermittlung noch mehrere Tage in Anspruch nehmen. Der entstandene Sachschaden wird auf mittlere sechsstellige Höhe geschätzt. Das in Brand geratene Wohnhaus muss aufgrund der schweren Brandschäden abgerissen werden.

Die Bewohner der beschädigten Wohnhäuser wurden vorübergehend anderweitig untergebracht. Die Gemeinde Lütz hat eine Hotline eingerichtet, um den betroffenen Bewohnern Unterstützung anzubieten.

Die Brandursache ist derzeit noch unklar und die Ermittlungen laufen weiter. Es bleibt abzuwarten, was die Experten der Kriminalinspektion Mayen in den nächsten Tagen herausfinden werden.