Verkehrsunfall mit zwei Verletzten bei Mannheim

Am Samstagnachmittag kam es gegen 15:45 Uhr zu einem Verkehrsunfall an der Kreuzung Suebenheimer Allee / Offenburger Straße in Mannheim-Seckenheim . Dabei waren zwei Fahrzeuge beteiligt: Ein Opel und ein entgegenkommender Mercedes. Wie die Polizei mitteilte, fuhr die 65-jährige Opelfahrerin auf der Suebenheimer Allee in Richtung Suebenheim und wollte an der Einmündung zur Offenburger Straße nach links abbiegen. Dabei übersah sie den entgegenkommenden Mercedes und kollidierte mit diesem.

Durch die Wucht des Zusammenpralls wurden bei beiden Fahrzeugen die Airbags ausgelöst und es entstand ein Gesamtschaden von etwa 23.000 Euro. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die 93-jährige Beifahrerin im Opel sowie der 37-jährige Beifahrer des Mercedes wurden bei dem Unfall verletzt und in nahegelegene Krankenhäuser gebracht. Über die Schwere der Verletzungen ist bislang nichts bekannt, jedoch besteht keine Lebensgefahr.

Für die Dauer der Unfallaufnahme und Fahrbahnreinigung blieb die Suebenheimer Allee gesperrt. Erst gegen 19:00 Uhr konnte der Verkehr wieder freigegeben werden. Die Polizei ermittelt gegen die Fahrerin des Opels wegen fahrlässiger Körperverletzung. Die Unfallaufnahme erfolgte durch den Verkehrsdienst Heidelberg.