Bild 1

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am frühen Samstagmorgen auf der B 262 zwischen Mayen und Mendig in Rheinland-Pfalz. Ein mit Weinflaschen beladener Lastzug geriet aus bisher ungeklärter Ursache ins Schlingern und kippte um.

Die Ladung wurde dabei komplett zerstört

Der Unfall ereignete sich auf der einspurigen Strecke kurz hinter der Anschlussstelle Mayen-Hausen in Richtung Mendig. Der 43-jährige Fahrer des Lastzugs verlor aus Unachtsamkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug und geriet zunächst gegen die Fahrbahn-Mitteltrennung. Anschließend kollidierte der Lastzug mit der Schutzplanke am rechten Fahrbahnrand und kippte auf die Seite.

Bild 2

Durch den Unfall gelangten mehrere hundert Liter Kraftstoff auf die Fahrbahn und ins angrenzende Erdreich. Die Bundesstraße 262 musste zwischen den Anschlussstellen Mayen-Hausen und Kottenheim ab 05.20 Uhr komplett gesperrt werden. Der Verkehr wurde an den Anschlussstellen Mayen-Polcher Straße, Mayen-Hausener Straße und Kottenheim/Thür abgeleitet.

Vollsperrung auf der B262

Im Einsatz waren Kräfte der Polizei Mayen und Polizeiautobahnstation Mendig, sowie die Feuerwehr, der Rettungsdienst und die Straßenmeisterei Mayen. Die Vollsperrung der B 262 im Bereich der Unfallstelle konnte erst am Abend gegen 18:00 Uhr aufgehoben werden.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. Der entstandene Schaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt. Glücklicherweise wurde niemand bei dem Unfall verletzt.

Von Redaktion